Behinderung, Bildung, Inklusion, Kultur, Menschenrechte, News, Philosophie, Soziales, Wissenschaft

Prof. Andreas Hinz spricht über Inklusion

Mein Gedanke zum Artikel von „Aktion Mensch“, s.u.:
Die Lösung liegt im Denken des individuellen Förderbedarfs!
Hätte sich z.B. damals die Schulbehörde in meinem Fall gemeinsam mit den Lehrern durchgesetzt, ich hätte nicht den Weg der Lautsprache gehen können, sondern wäre auf der Gehörlosenschule gelandet und hätte keine ausreichende logopädische Schulung/Förderung bekommen!
Es gibt eine ganze Reihe von ehemaligen Förderschülern, die falsch oder nur unzureichend gefördert wurden, weil eben man nicht auf den individuellen Förderbedarf einging und noch eingeht, sondern dass man Gruppen-Maßstäbe auf einzelne Individuen zu übertragen versucht.
Solange es so weiter geht, werden wir jeden einzelnen nicht optimal fördern und ebenso nicht die maximal mögliche Vielfalt erreichen können.
Solange wird es auch dauern bis wir z.B. eine Mehrfachbehinderte als Bundeskanzlerin haben.

Auszug aus dem Artikel:
„Prof. Andreas Hinz spricht über #Inklusion: „Es geht los bei den Lehrerinnen und Lehrern, die traditionell gewohnt sind, alleine für eine Lerngruppe verantwortlich zu sein und die Klassentür geschlossen zu halten. So ist Inklusion längerfristig nicht denkbar. Inklusion braucht Teamstrukturen, Teamarbeit und Prozesse des sich miteinander Beratens. Im Alltag passiert es oft, dass Inklusion mit bestehenden Hierarchien in Konflikt kommt. Nämlich dann, wenn von oben nach unten entschieden wird und die, die weiter unten stehen, keine Möglichkeit zur Partizipation haben.“ (Andreas Hinz im Interview mit der Aktion Mensch​).

Ihre Meinung… Professor Hinz
„Wir können uns nicht mehr aussuchen, ob wir Inklusion umsetzen – wir müssen es“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s