Europa, Flüchtlingspolitik, Freiheit, Frieden, Inklusion, Menschenrechte, News, Soziales, Weltanschauung, Wissenschaft

Christoph Butterwegge

„Ich stehe für den aktiven Sozialstaat“!
Ich würde, wäre ich Mitglied der Bundesversammlung, Herrn Christoph Butterwegge wählen!
Er wurde zwar über Die Linke nominiert, ist jedoch parteilos.
Im Gegensatz zu Herrn Steinmeier steht er tatsächlich für den Sozialstaat, für die Fürsorgepflicht des Staates ohne Bedingungen, also entsprechend den Menschenrechten.
Und Herr Butterwegge ist auch äußerst kompetent in Fragen der Ursachen des Rassismus und Rechtsextremismus.
Er schrieb z.B. 1990 ein hervorragendes Buch „Rechtsextremismus im vereinten Deutschland“, in diesem nannte er schon entscheidende, wichtige Ursachen zum Problem, das nun aktueller denn je ist.
Er ist eine Figur, die sehr gut und glaubwürdig die bisherigen Versäumnisse unserer Politik und Gesellschaft aufzeigt.
Er wird zwar nicht gewählt werden, dank der parteipolitischen Interessen. Ich hoffe jedoch, dass seine Kandidatur zumindest die so wichtigen Themen soziale Gerechtigkeit und Rassismus in deutlich größerer Tiefe zur Diskussion bringt. Denn der Bundestag insgesamt ist noch immer nicht auf dem richtigen Weg.
Übrigens setzte sich meine Frau schon 1992 mit ihrer Diplomarbeit „Das Fremde verstehen – eine psychologische Untersuchung“ unter anderem mit Herrn Butterwegge auseinander.
Was lernten wir bisher über die Ursachen des Rassismus und der soziale Ungerechtigkeit? Wir müssen unsere Politik endlich und tatsächlich korrigieren!

Link zum Interview
Ich stehe für den aktiven Sozialstaat

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s